Preisträger 2017
Greifswalder Dom Finalrunde
gemeinsam Singen aus reiner Freude
Sie waren mit dabei … Hauptrunde 2015
Stadtführung vor dem Rathaus
Stadtführung: die Universität Greifswald wurde 1456 gegründet
Let’s dance … da kommt der Regenschauer gerade recht
Auch Preise teilen macht Spaß
alt aber nicht verstaubt
I’m singing in the rain …
cantateBach! liebt seine Sängerinnen und Sänger
einfach aber gemeinschaftlich
Finale in der Kirche St. Jacobi
Das Bachwochenorchester begleitet die Finalisten
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

cantateBach! 2013

Zweiter Internationaler Gesangswettbewerb in Greifswald

 

Teilnehmer: Junge Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt sandten Bewerbungsunterlagen ein, die von einer fünfköpfigen Kommission in Greifswald gesichtet und bewertet wurden.

Hauptrunde

Hauptrunde: Von allen Bewerbungen konnten sich 19 Sängerinnen und Sänger der Stimmlagen Sopran, Alt und Bass für den Wettbewerb qualifizieren.

Jury

Jury: Der anspruchsvollen Jury-Aufgabe nahmen sich unter der Leitung von Prof. Babara Schlick (2.v.l.)  die Ks. Christine Wolff, der Bariton Johannes Happel (l.), Prof. Eugeniusz Kus (r.) aus Stettin und Prof. Jochen A. Modeß, der künstlerische Leiter der Bachwoche an.

Finalteilnehmer

Finalteilnehmer: Für das Finale qualifizierten sich die vier Sopranistinnen Joowon Chung, Anna Hofmann, Anna Moritz und Ji Yoon, die Altistinnen Marian Dijkhuizen und Henriette Gödde sowie die Bässe Drew Santini und Alexander Schmidt.

Für die Finalrunde am Sonntagabend hatten die Veranstalter den acht Künstlern Rezitative aus Bachkantaten und Arien aus dem Magnificat Bachs, Teil der „Jesusvesper“ vorgegeben, das Prof. Jochen A. Modeß, der künstlerische Leiter der Greifswalder Bachwoche, für die Premiere des Greifswalder Bachfestivals aus Werken des großen Thomaskantors zusammengestellt hatte.  Der Greifswalder Dom war gut gefüllt, und das Bach-begeisterte Greifswalder Publikum wurde von den Finalisten nicht enttäuscht.

Sopranistin Joowon Chung aus  Südkorea gewinnt cantateBach! 2013

Sopranistin Joowon Chung aus  Südkorea gewinnt cantateBach! 2013


Gleich zu Beginn der Finalrunde setzte Joowon Chung Maßstäbe mit ihrer Interpretation von Rezitativ aus der Kantate 31 und der Magnificat-Arie „Et exsultavit“, die an dem Abend niemand mehr zu übertreffen wusste.  Die junge Künstlerin aus Südkorea verstand es, die Jury zu begeistern und die andere Finalisten auf die Plätze zu verweisen. Neben einem Scheck über 4.000 Euro erhielt sie eine eigens für den Wettbewerb gefertigte Plastik, die Jörg Sievers für den Förderverein Kunst und Kultur verlieh. 

Die weiteren Preisträger:

2.Platz Altistin Marian Dijkhuisen

Neben dem ersten Preis konnte der Oberbürgermeister der Hansestadt Greifswald vier weitere Preise überreichen:  Den mit 3000 Euro dotierten zweiten Preis gewann die Altistin Marian Dijkhuisen.

3.Platz Bass Alexander Schmidt

Der dritte Preis und 2.000 Euro gingen an den Bass Alexander Schmidt.  (Preisübergabe durch OB Dr. Arthur König)

4.Platz Sopranistin Ji Yoon

Als Vierte wurde die Sopranistin Ji Yoon mit einem Preisgeld von 1.000 Euro belohnt.

Den Publikumspreis gewann die Altistin Henriette Gödde.

 

Preisträgerkonzert
Am Abend nach der Finalrunde hatten die ersten drei Gewinner dann die Gelegenheit, ihre Arien in der Jesusvesper nochmals zu singen. Das von Jochen A. Modeß geleitete Oratorium bildete den Auftakt der 67. Greifswalder Bachwoche. Auch hier konnten die drei Sängerinnen und Sänger mit großem Orchester und Chor das Publikum überzeugen.  


Fortsetzung folgt
Teilnehmer und Organisatoren und natürlich auch das zahlenmäßig gegenüber dem ersten Wettbewerb deutlich angewachsene Publikum waren so angetan von diesem Wettbewerb, dass cantateBach! 2015 in zwei Jahren seine dritte Auflage finden soll, die sicherlich wiederum noch breitere Resonanz finden wird.  Für Greifswald und die Greifswalder Bachwoche war cantateBach! 2013 ein kultureller Höhepunkt. Greifswald und die Greifswalder Musikszene beginnen dies auch immer mehr zu begreifen.